Konzept

Die Gemeinde Grüsch realisiert im Nordosten der Überbauung den Platz «Alt Müli» als Bindeglied zwischen altem Dorfkern und neuem Wohnquartier Sagaplatz. Im westlichen Teil entstehen entlang des Taschinasbachs drei Mehrfamilienhäuser. Im Süden grenzt die neue Siedlung an das Bahnhofareal. Im Innern werden die Häuser nach bester Aussichtslage angeordnet. Alle Bauten werden mit interessanten fünfeckigen Grundrissen und Schrägdächern erstellt. Ein abgestimmtes Farbkonzept wird Bewohner und Besucher auch an Schlechtwetter-Tagen begeistern.

Die Überbauung wird in Etappen durchgeführt, die Häuser 4, 5, 6, 7 und 8 sowie der Grossteil der Tiefgarage sind realisiert, Haus 2 ist im Bau und im Juli 2020 bezugsbereit.